VITA

  • Biografie

    Studien an der Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst bei Viktor Teuflmayr: Diplom, Magisterium..
    Klavier Konzertfachstudium an der Konservatorium Wien Privatuniversität bei Franz Zettl. 

    Ebendort Jazz-Klavierstudium bei Rudi Wilfer.
    Meisterkurse bei Oleg Maisenberg und Rudolf Kehrer.

    Konzerte als Solist mit dem NÖ Tonkünstlerorchester , dem Künstlerorchester Wien-Lilienfeld, dem Jugendsinfonieorchester NÖ, der Akademischen Bläserphilharmonie Wien, dem Radio TV Orchester Tirana (Konzert mit TV-Aufzeichnung), dem Dornbirner Jugendsymphonieorchester, dem Sarajewo Philharmonic Orchestra, dem Musikvereinsorchester St.Pölten u.a.

    Konzerte im In- und Ausland, u.a. im Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus, Festspielhaus St. Pölten, bei den Bregenzer Festspielen, Grafenegg, bei den Wiener Festwochen, Festwochen Gmunden, beim Klangbogen Wien, Jeunesse Musicale (Goldbergvariationen, Schuhmann - Klavierkonzert a.moll), beim Carinthischen Sommer Ossiach, beim Internat. Kammermusikfestival Austria „Allegro Vivo“, Kultursommer St.Paul, Schloß Halbturn, beim Festival Pablo Casals in Spanien, Festwochen St. Pölten, Schloß Mirabell, Klangburg Rappottenstein, beim Mozartfestival Salzkammergut, bei den Musikwochen Millstatt, Festwochen St.Pölten, Musikwochen Stams, Tourneen in Italien, Kanada, Frankreich, Spanien , USA, Asien, Israel, Rumänien, Ägypten, Slowakei, China, Polen, Südafrika und Deutschland.

    Leiter und Pianist des Ensembles „Wiener Instrumentalsolisten“, das sich aus Musikern der Wiener Philharmoniker, Wiener Symphoniker, ORF RSO und anderen zusammensetzt.

    Leiter der Konzertreihe „Musik aus Geschichte und Gegenwart“ im Mautner Schlössl Wien.

    Rundfunk- und Fernsehaufnahmen
    CDs erschienen bei PREISER RECORDS, EXTRAPLATTE, NAXOS und VIENNA2DAY.

    2009 Verleihung des Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich.

    Zusammenarbeit mit Hans Gansch, Ensemble Contra, Irene Suchy, Ildiko Raimondi, Chiara Ursino, Andreas Schager, Maria Hauser, Elisabeth Linhart , Ali Kastner, Gottfried Schnürl, Uli Langthaler, Karl Merkatz, Peter Wesenauer, Peter Matic, Cornelius Obonya u.a..

  • Biography

    Karl Eichinger was born in 1965 at Zwettl/Lower Austria. After finishing his Matura he studied piano at the Vienna Universtiy for Music and Dramatic Arts graduating with Diploma and Magisterium. He then completed his studies in piano performance at the Vienna Conservatory Private University with Franz Zettl, as well as attending master classes with Oleg Maisenberg and Rudolf Kehrer.
    Over the years he has gained considerable experience as soloist and chamber musician.
    Karl Eichinger is leader and pianist at "Wiener Instrumentalsolisten" (Vienna Symphony Virtuosi).
    Artistic Direktor of Festvals in Vienna and Lower Austria.
    Cooperation with: NÖ Tonkünstler Orchestra, RSO Tirana, Sarajevska Filharmonia, Dornbirner Jugendsinfonieorchester, Ensemble Contra, Sinfonietta da Camera Salzburg, Elisabeth Linhart, Ildiko Raimondi, Chiara Vyssia Ursino, Hans Gansch, Irene Suchy, Josef Steinböck, Alfred Gaal, Sigi Bergmann, Peter WesenAuer, Peter Matic, Karl Merkatz, Zwettler Big Band, Guntram Simma, Maria Hauser.
    Concerts at Home and Abroad: e.g. Bregenzer Festspiele, Jeunesse Musicale. Carinthischer Sommer Ossiach, Wiener Musikverein, Internat. Kammermusikfestival Austria "Allegro Vivo", Wiener Festwochen, Kultursommer St. Paul, Mozartfestival Salzkammergut, Musikwochen Millstatt, Festwochen St. Pölten, Musikwochen Stams, Klassikfestival Kirchstetten, Musikwochen Langenargen,
    Concert tours to: Canada, France, Spain, USA, Asia, Israel, Romania, Egypt, Slovakia, China, Poland, South Africa and Germany.
    Radio- and TV-recordings.
    Discografie: 2007 und 2011 Solo-CD's at the labels “Extraplatte” and “Preiser Records” in Vienna (Liszt/Sonata h-moll, Schumann, Berg, Wagner).
    2009 - Karl Eichinger was awarded the “Silbernes Ehrenzeichen for services to the Republic of Austria”.
  • 1